Barca di Venetia per Padova                   frühere aktuelle Seiten



              

In den Zeiten, als die Verkehrsverbindung mit Venedig noch ausschließlich
auf den Wasserweg beschränkt war, stellte die Schifflinie zwischen Venedig
und Padua den bevorzugten Reiseweg dar. Die Fahrt auf der Padua-Barka
wurde wegen der sich da bei bietenden landschaftlichen Reize, aber auch
wegen des eigenwilligen Volkes, das sich unter den Passagieren einzufinden
pflegte, mehrfach beschrieben.

Der aus Bologna stammende Geistliche, dann auch Abt, Komponist, Musik-
theoretiker und Schriftsteller "Adriano Banchieri" hat im Jahre 16O5 eine
solche Schiffahrt von Venedig nach Padua unternommen. Seine Erlebnise
finden in der Madrigal-Komödie "Barca die Venetia per Padova" ihren heiteren
musikalischen Ausdruck.

Die Augsburger Renaissance Vocalisten bringen das Stück am 22.Februar
und am 20. Juli zur Aufführung, umrahmt werden sie dabei von surrealen
Lettl-Masken.


     Audio-Dokument
rpm-Datei    


Nähere Informationen zu den Konzerten finden Sie unter klick hier